Ins Gästebuch eintragen

Gästebuch

Gabi gabriele.maerkle@gmx.de 29 Sep 2020 14:45
Seit ein paar Wochen bin ich nun auch stolze Besitzerin einer Tavalimba 33-T.
Lieber Sammy, vielen Dank für die bereitwilligen Auskünfte und Informationen, und
für die schnelle Lieferung!
Meine Tavalimba ist ein wirklich sehr schönes und, wie man auch sieht, liebevoll und sorgfältig hergestelltes Instrument. Es macht schon Spaß das Mahagoniholz nur in der Hand zu halten und das Spielen (na ja, eher üben) natürlich sowieso.
Ich bin eher zufällig auf dieses Instrument gestoßen, bei meiner Suche nach einer chromatischen Kalimba und muss sagen, daß die Tavalimba perfekt all das erfüllt, was mir bei der normalen Kalimba fehlte. Sie lässt sich sehr angenehm spielen mit den breiteren Zungen und vor allem mit den Fingern und nicht nur mit den Daumen (was mich bei der Kalimba sehr störte).
Lieber Sammy, ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg, LG Gabi
Heike Messina 12 Jun 2020 23:32
Jetzt ist es fast eine Woche her, wo ich meine Tavalimba Chrom bekommen haben.

Ich bin einfach begeistert und muss mich echt immer wieder losreißen, weil es so viel Spaß macht, darauf zu spielen.

Habe ja mit Kalimba spielen im April 2020 angefangen, da ich vorher noch nichts von Sammy und seinen Tavalimba‘s gehört habe.

Aber seit ich die Tavalimba hier habe, hab ist fast keine Kalimba mehr gespielt, weil mich die Tavalimba Chrom, mehr fasziniert, auch diese Spielweise.

Man kann so vieles damit machen, grade auch mit der Chrom, mit den Halbtönen, dass finde ich so spannend beim ausprobieren.

Man kann es auch schnell lernen, aber üben muss man schon, was mir aber sehr viel Spaß macht.

Ich kann Noten lesen, aber ich muss auch ganz langsam lernen, welche Zunge zu welcher Note gehört, bei der Kalimba habe ich mehr nach Zahlen gespielt und dann hatte ich nur noch Zahlenberge im Kopf. Mit den Noten finde ich das so viel besser und ich denke das lohnt sich auf jeden Fall.

Das Anleitungsheft ist auch ganz toll gemacht. Genau das richtige, um dann auch mit den Noten zu starten und die Tavalimba besser kennen zu lernen.

Ich spreche auch immer wieder laut die Notennamen während des spielens aus, um es mir so noch schneller einzuprägen.

Ich bin echt erstaunt, wie toll manches von den Fingersätzen bei Sammy's Noten zusammenpasst, einfach genial.

Was für mich der Unterschied ist zu einer Tavalimba Chrom und Kalimba:

Mir fällt es leichte die Zungen zu finden durch die Anordnung der Travalimba Chrom. Auch dass mit den Fingern zu spielen macht für mich vieles einfacher. Mit dem Daumen habe ich oft immer wieder falsche Zungen gespielt, das passiert hier fast nicht mehr. Durch die breiten Zungen geht das echt ganz toll und leichter wie bei einer Kalimba.
Habe zum Schluss meine Kalimba auch mit den Fingern gespielt, da es mir leichter viel.
Die Tavalimba ist tiefer gestimmt, was ich ganz toll finde.
Aber sie spielt sich so ein wenig andererster, wie eine Kalimba in C gestimmt.

Anhören tut sich die Tavalimba auch ganz toll, aber man muss bedenken es ist ein leises Instrument, wie auch eine Brett - Kalimba.

Dazu kommt noch das Sammy‘s Instrumente wunderschön sind und mit viel Liebe und Herzblut verarbeitet, sind.
Ihm ist es sehr wichtig, dass er 100% selber zufrieden ist mit seinen Instrumenten, die er dann verkauft und dass die neuen Besitzer Freude damit haben und damit Glücklich sind :0)))

Einfach ein ganz geniales – mega- starkes Instrument, genau das richtige für mich :0)))

Danke Sammy :0)))
Silke G. 04 Sep 2019 08:44
Die Tavalimba ist ein wunderbares Instrument, vielseitig spielbar und je nach Resonanzkörper immer wieder anders. Schön, dass man sie überall hin mitnehmen kann!
Ich freue mich sehr über diese Bereicherung.
Herzlichen Dank!
JuL angel.of.light.98@googlemail.com 12 May 2019 18:18
Seit knapp einem Jahr begleitet mich nun meine Tavalimba-Chrom regelmäßig auf meine „Wald-Abenteuer“ und ich möchte sie nicht mehr missen. Ein wundervolles Instrument. Sie ist für mich ein kleiner Zufluchtsort aus dem doch so oft stressigen Alltag geworden. Manchmal dient sie mir auch als Einschlafhilfe - und ich muss sagen, dass sie schon so manch schläfrige Roll-und-Wälz-Attacke überstanden hat (zum Glück!). Man muss wirklich nicht musikalisch begabt sein, um ihren Klängen Schönheit zu entlocken :), deshalb kann ich sie wärmstens jedem weiterempfehlen.

Vielen Dank für diesen wunderschönen musikalischen Gefährten!

Liebe Grüße

JuL
Max 25 Jan 2019 15:36
Auf der Suche nach einer Kalimba bin ich im September/Oktober 2018 auf die die Tavalimba’s von Sammy Tavalis gestoßen. Ein solches Instrument ist eine Bereicherung für das Leben.

Ich entschied mich für die chromatische Tavalimba, welche den Vorteil hat, dass alle Töne verfügbar und dadurch verschiedene Skalen möglich sind! Die erste Zeit konnte ich das Instrument kaum aus den Fingern lassen. Die einfache Bespielbarkeit, der unglaublich schöne und klare Klang. Durch die kompakte Größe greift man einfach zum Instrument und spielt los, was einem im Kopf rumirrt. Das Instrument ist extrem hochwertig verarbeitet und wird bei guter Pflege wahrscheinlich Jahrhunderte überstehen. Die Tavalimba zu stimmen ist unkompliziert und allgemein sehr stimmstabil. Gut aussehen tut Sie dazu auch noch :-)

Ein solches Instrument kann bedenkenlos jeder Altersklasse sowie Musikern und Nicht-Musikern empfohlen werden. Auch für therapeutische Zwecke sehr zu empfehlen.

Danke dir nochmal Sammy für den wirklich freundlichen Service (Sonderwunsch: Kammerton A = 432 Hz) :-)

Weiter so und beste Grüße!

Max
Peter 21 Aug 2018 20:02
Etwas unheimlich ist sie mir ja - die Tavalimba. Oft, wenn ich gerade dabei bin notwendige Dinge zu erledigen - genau dann ertappe ich mich dabei, wie meine Hände immer wieder zum Instrument greifen, um wenigstens zwischendurch kurz eine Melodie darauf zu spielen.

Habe lange überlegt, ob ich noch ein zusätzliches Instrument benötige und ich überhaupt die Zeit finde, es zu nutzen. Doch seitdem die Tavalimba in meiner Sammlung ist, möchte ich sie nicht mehr missen. Wie entspannend ist es, nach einem anstrengendem Arbeitstag sich einfach irgendwo niederzusetzen und der Tavalimba Töne zu entlocken...

Der Klang, die Verarbeitung, die Handlichkeit, die Spielbarkeit - schnell merkt man, wie alles gut es zusammenpasst und wieviel Sorgfalt und Detailliebe in der Anfertigung der Tavalimba liegt.

Janette 19 Nov 2017 21:02
Ich spiele sehr gern auf der Tavalimba. Sie hat einen schönen Klang und es ist gar nicht mal so schwer es zu lernen. Das Lehrbuch hilft auch sehr gut dabei.
Die Zahlungsabwicklung und Lieferung waren einfach und schnell.
Ich bereue zu keiner Zeit, dieses Instrument gekauft zu haben! :)
Beate 20 Aug 2017 12:55
Vielen herzlichen Dank für die wunderbare Mahagoni-Tavalimba. Sie war super verpackt und wurde auch schnell versendet. Sie klingt wirklich sehr schön, und ja es macht tatsächlich süchtig. In jeder freien Minute möchte man sie spielen. Diesmal wird es etwas länger dauern mit dem lernen, weil ich mir ganz fest vorgenommen habe es mit Noten lernen, zu erlernen ;-) und nicht nur mit Tabulatur. Aber man kann trotzdem herrlich darauf spielen, es klingt immer gut.

Alles Gute und vG
Beate

Balazs 20 Jun 2017 17:09
I have visited Berlin for a conference and of course I could not resist on going to many music shops in search for a kalimba. At Pulse Percussion I could try many, but it was quite clear that Sammy’s Tavalimba with “Stark” tuning (actually, harmonic minor, with a special ordering of the notes) is the one: I have simply fallen in love with it. And it still lasts: now almost four weeks that I have it, every night I play music at home, something I could not do with cajon or hang drum. The only drawback is that I sleep less this way. :)
Now I’m experimenting with how I could include it in the music in my band. A big advantage that because of the thick tines, Tavalimba is loud enough to play together with acoustic guitar, especially when put on a frame drum as an acoustic amplifier.
Thank you, Sammy for this great instrument!
Jan janholste@web.de 20 Dec 2016 15:08
Ich habe Sammy Tavalis im Rahmen des Weihnachtsvarietés auf meiner Arbeitsstelle im Koblenzer Café Hahn kennen gelernt.
Dort lag eine Tavalimba als Ausstellungsstück an der Garderobe.
Jede freie Minute während der Arbeit nutzte ich, um darauf herumzuklimpern.
Dann entschied ich mich, mir selber zu Weihnachten eine Tavalimba zu schenken. Das war eine gute Idee.
Sammy nahm sich Zeit mir die verschiedenen Modelle vorzustellen und ging intensiv auf meine Fragen ein.
Nun sitze ich fast jeden Nachmittag zu Hause und arbeite mich durchs Lehrbuch.
Ich habe sehr viel Spaß an diesem mit Sorgfalt gebauten Instrument, es ist herrlich die Fortschritte der Fingerkoordination zu verfolgen und sein Gehirn beim Arbeiten zu ertappen.
Sehr empfehlenswert, egal welche Altersklasse, ob Musiker oder nicht.

 
1-10 von 38
nächste Seite >>